Rosenborg Trondheim ist norwegischer Meister 2016

Rosenborg Trondheim

Rosenborg Trondheim steht seit dem vergangenen Wochenende als neuer Norwegischer Meister 2016 fest. Der Rekord-Titelträger ist nach dem 3:1 bei Molde FK von der Konkurrenz nicht mehr einzuholen und hat in dieser Saison eine unglaubliche Dominanz vorzuweisen.

Der Jubel nach dem Abpfiff in Molde war natürlich trotzdem riesig, auch wenn mittlerweile der 24 Titel in Norwegen gewonnen wurde und die Meisterschaft vorzeitig entschieden war. Zu groß war einfach die Dominanz, die der norwegische Rekordmeister in dieser Spielzeit an den Tag legte. Das 3:1 in Molde war bereits der 19. Saisonsieg im 25. Spiel. Mit nur einer Niederlage und fünf Unentschieden hat man die Konkurrenz deutlich in die Schranken gewiesen. Nicht weniger beeindruckend ist die Torbilanz mit 57:17 Toren, die alle anderen Teams in den Schatten stellt.

Rosenborg Trondheim ist norwegischer Meister 2016

Mit Christian Gytkjær stellt man zudem den aktuell torgefährlichsten Spieler der Tippeligaen, der auch am Ende natürlich die Nase vorn haben möchte. Zudem möchte man noch den Punkterekord von Molde aus dem Jahr 2014 einstellen und dazu fehlen noch drei Siege aus den verbleibenen fünf Partien. Allerdings bleibt auch ein kleiner Wehmutstropfen, denn trotz der nationalen Überlegenheit, konnte man sich weder für die Champions League noch für die Europa League qualifizieren. In der Königsklasse scheiterte man an APOEL Nikosia und in der Europa League-Qualifikation an Austria Wien. (Foto: Rosenborg Trondheim von peatc, CC BY – bearbeitet von fussballinskandinavien.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.