Champions League Qualifikation 2014/15: Malmö FF und HJK Helsinki in der 3. Runde

Malmö FF

Gute Nachrichten kamen gestern von der Champions League Qualifikation 2014/15, denn mit Malmö FF und HJK Helsinki haben zwei skandinavische Mannschaft die 3. Runde erreicht. Ausgeschieden ist hingegen der norwegische Meister Strømsgodset IF und KR Reykjavík aus Island.

Mit Rosenborg Trondheim (Norwegen) und den FC Nordsjælland (Dänemark) konnten in den vergangenen Jahren zwei skandinavische Mannschaften die Gruppenphase der Champions League erreichen und damit auf den guten Fußball im Norden aufmerksam machen. In diesem Jahr schicken sich weitere Teams die Erfolgsgeschichte trotz der langwierigen Qualifikation fortzusetzen.

Malmö FF und HJK Helsinki in der 3. Runde

Bereits am Dienstag konnte HJK Helsinki aus Finnland die 3. Runde der Champions League-Qualifikation 2014/15 erreichen. In zwei spannenden Partie konnte man Rabotnički Skopje in die Schranken weisen und hat nun mit APOEL Nikosia aus Zypern eine durchaus lösbare Aufgabe vor der Brust. Gestern Abend konnte Malmö FF ebenfalls den Einzug in die nächste Runde verbuchen. Ein 1:0 über den FK Ventspils reichte am Ende, allerdings wartet mit Sparta Prag eine große Herausforderung.

Ausgeschieden ist hingegen Strømsgodset IF. Die Norweger unterlagen Steaua Bukarest trotz eines großartigen Kampfes. Ebenso verabschiedet hat sich KR Reykjavík, denn Celtic Glasgow aus Schottland erwies sich einfach als zu große Hürde. In der 3. Runde greifen auch die dänischen Teams FC Kopenhagen (gegen Dnipro Dnipropetrowsk) und Aalborg BK (gegen Dinamo Zagreb) ins Geschehen ein. Gespielt wird bereits in der kommenden Woche.

Bild:Malmö FF von hildgrim, CC BY – bearbeitet von fussballinskandinavien.

Previous Post
Next Post

No Comments

Leave a Reply