Allsvenskan: AIK Solna ist neuer Schwedischer Meister 2018

Die Saison in Schweden ist am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen und mit AIK Solna konnte sich ein Team zum Meister küren, dass man nicht zwingend auf dem Zettel hatte. Der erste Titel seit 2009 wurde von den Fans mit sehr viel Pyrotechnik und einem Platzsturm gefeiert.

Allsvenskan

Allsvenskan

In Schweden wird die Saison im Kalenderjahr absolviert. Somit wird im Spätherbst der Meistertitel vergeben, der 2018 überraschend an AIK Solna geht. Das Team konnte zuletzt 2009 den Titel in der Allsvenskan erringen und dementsprechend groß war die Freude nach dem Abpfiff. Die Fans hatten schon minutenlang auf den Zäunen mit sehr viel Pyrotechnik gefeiert und nach dem Abpfiff den Platz gestürmt.

Allsvenskan: AIK Solna ist neuer Schwedischer Meister 2018

Mit einer neuen Rekordpunktzahl von 67 und nur einer Niederlage in der gesamten Spielzeit ging der Titel verdient an AIK, das über die gesamte Saison hinweg die größte Konstanz bewies. Allerdings musste man sich stets dem Verfolger IFK Norrköping erwehren, das mit gerade einmal zwei Punkten weniger bis zum Ende Hoffnung auf Platz 1 gehegt hatte. Titelverteidiger Malmö FF mit dem deutschen Trainer Uwe Rösler konnte die Hypothek des schlechten Saisonstarts nicht mehr wett machen und wurde am Ende Dritter. Damit ist man auf jeden Fall in kommenden international vertreten. Aktuell sorgt Malmö in der Europa League für Furore und kann sich Hoffnung auf die Ko-Phase machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.