Henrik Larsson wird Trainer bei Helsingborgs IF

Henrik Larsson Denkmal in Helsingborg

Nach dem Ende der aktuellen Saison in der Allsvenskan wurde ein Trainerwechseln in der Liga verkündet. Henrik Larsson, bislang für den Underdog Falkenbergs FF tätig, wird aber der kommenden Saison als Trainer von Helsingborgs IF. Damit kehrt der einstige schwedische Nationalstürmer zu seinen Wurzeln zurück und wird nebenbei noch Trainer seines Sohnes.

Vor dieser Spielzeit hatten viele Experten erwartet, dass Henrik Larsson und Falkenbergs FF nach dem Aufstieg wieder den Weg in die Superettan antreten müssen, denn weder Spieler noch das Budget entsprachen eigentlich dem Niveau eines Erstligisten. Es spricht für die Arbeit des Trainer und der Mannschaft, dass Falkenbergs FF am Ende den Klassenerhalt feiern konnte. Nun trennen sich jedoch die Wege.

Henrik Larsson wird Trainer bei Helsingborgs IF

Henrik Larsson wird zur kommenden Saison als Trainer Helsingborgs IF wechseln. Der große Nachbarverein, bei dem der Stürmer einst selbst aktiv war, bietet die deutlich bessere sportliche Perspektive, auch wenn man in der vergangenen Spielzeit über einen enttäuschenden neunten Rang nicht hinaus kam. Das langfristige Ziel soll nun sein, Helsingborgs IF wieder an die internationalen Plätze heranzuführen.

Ein brisantes Detail besitzt dieser Wechsel noch, denn ab der kommenden Saison wird Henrik Larsson seinen eigenen Sohn Jordan trainieren, der in diesem Jahr bereits sein Debüt in der Allsvenskan feiern konnte.

Bild:Henrik Larsson von Guillaume Baviere, CC BY – bearbeitet von fussballinskandinavien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.